Oops...
Slider with alias sliderstart not found.
[ultimate_heading main_heading=“10 Jahre Haus Müllestumpe“ heading_tag=“h1″ main_heading_color=“#ffffff“ sub_heading_color=“#ffffff“ spacer=“line_only“ spacer_position=“middle“ line_height=“2″ line_color=“#ffffff“ line_width=“500″ main_heading_style=“font-weight:bold;“ main_heading_font_size=“desktop:68px;tablet:21px;tablet_portrait:21px;mobile_landscape:16px;mobile:16px;“ sub_heading_font_size=“desktop:42px;tablet:18px;tablet_portrait:18px;mobile_landscape:14px;mobile:14px;“]10 Jahre gelebte Inklusion!

am 30.05.2019 ab 12:00 Uhr[/ultimate_heading]

[ultimate_heading main_heading=“Was ist das Haus Müllestumpe?“][/ultimate_heading]

Das Haus Müllestumpe ist ein gemeinnütziges Unternehmen. Integration bzw. Inklusion von behinderten und nichtbehinderten Menschen ist die zentrale Zielsetzung des Unternehmens.

Deshalb ist das Haus Müllestumpe

  • Integrationsunternehmen, in dem behinderte und nichtbehinderte festangestellte Mitarbeiter zusammenarbeiten,
  • inklusives Kulturzentrum, wo alle kulturellen Angebote offen sind für behinderte und nicht behinderte Interessierte,
  • Repaircafé, wo im Sinn der Nachhaltigkeit Kaputtes repariert und vor dem Wegwerfen gerettet wird
  • Stadtteilzentrum für Auerberg und Graurheindorf,
  • Wohnort für Menschen mit Behinderung
  • inklusive Stadtteilbibliothek für alle Auerberger und gleichzeitig für Menschen mit Behinderung eine Chance auf Arbeit

und selbstverständlich ein Restaurant, Hotel und Park mit Biergarten, Spielplatz, Beachvolleyballplatz und Liegewiese für alle Menschen dieser Welt zum Wohlfühlen – ein Ort auch für Familienfeiern und Seminare.

Als gemeinnütziges Unternehmen darf das Haus Müllestumpe keinen Gewinn erwirtschaften. Wird doch Gewinn erzielt, wird dieser wieder dem Zweck der Integration behinderter und nicht behinderter Menschen zugeführt. Die Vereinsmitglieder, die das Haus Müllestumpe aufgebaut haben, arbeiten ehrenamtlich.

[ultimate_heading main_heading=“Das Programm“][/ultimate_heading][icon_timeline][icon_timeline_item time_title=“12:00 Uhr – Begrüßung“]Sparsame Worte und fetzige Trommeln

[/icon_timeline_item][icon_timeline_item time_title=“11:00 – 15:00 Uhr Repair Café“]Am 30.5. feiert das Repair Café den fünften Geburtstag. Kommen Sie vorbei und bringen Sie ein defektes, lieb gewonnenes Objekt mit.[/icon_timeline_item][icon_timeline_item time_title=“11:00 – 15:00 Uhr Schmieden“]Schmieden ist ein Angebot der Offenen Werkstatt. Offene Werkstatt und Repair Café sind gemeinsame Projekte von Haus Müllestumpe und „Bonn im Wandel„.[/icon_timeline_item][icon_timeline_item time_title=“12:00 – 18:00 Uhr Flohmarkt“]Organisiert vom Betreuten Wohnen.[/icon_timeline_item][icon_timeline_item time_title=“13:00 – 17:00 Uhr – Workshops“]
  • Aus Schwemmholz werden Objekte gebaut und bemalt, die auf/an Bambusstangen montiert und im Gelände aufgestellt werden.
  • Es werden Postkarten zum Thema bemalt/beklebt und an zufällig ausgewählte Personen aus Auerberg und Graurheindorf verschickt.
  • Es werden kleine Muster (z.B. Blumen etc.) gefilzt und zu einem Anhänger weiterverarbeitet.
  • Es wird ein Muster-Relief in quadratische Eifeler Kalksteine gearbeitet. Die Ergebnisse werden als Mauerfries aufgereiht.
[/icon_timeline_item][icon_timeline_feat time_title=“14:00 Uhr Livemusik – Los Manolos“ time_link_apply=“more“ time_link=“url:https%3A%2F%2Flos-manolos-bonn.de%2F|||“ time_read_text=“Zur Webseite“]Die Musiker von Los Manolos leben in Deutschland, stammen aus Sri Lanka, Spanien, Italien und Barbados. Sie machen spanische und latein-amerikanische Musik. Sie bringen Welthits, z.B. der Gyypsi Kings, spanische Leidenschaft und Lebensfreude.[/icon_timeline_feat][icon_timeline_feat time_title=“18:00 – 20:00 Uhr – Livemusik – Dain Fadinzt (gesprochen: Dein Verdienst)“ time_link_apply=“more“ time_link=“url:http%3A%2F%2Fbarner16.de%2Fbands%2Fdain-fadinzt|||“ time_read_text=“Zur Webseite“]Die inklusiven Stadtmusikanten nicht aus Bremen, sondern aus Hamburg: Dain Fadinzt (gesprochen: Dein Verdienst) “Ich war das erste Mal unter der Woche abends draußen, seit die Arbeit wieder begonnen hat. Aber ich hatte ziemlich schnell diesen Punkt erreicht, wo es einfach nur heißt: „Egal wie früh der Wecker morgen klingelt, das hier ist einfach zu geil, um an morgen zu denken.“ „[/icon_timeline_feat][/icon_timeline]
[ultimate_heading main_heading=“Die Bands“][/ultimate_heading]
Oops...
Slider with alias sliderfeiern not found.